Der eine oder die andere haben sich sicherlich gewundert, warum es im letzten Jahr so still war auf diesem Blog. Wie bei so vielem im Leben hatte dies mehrere Gründe. Einer davon war jedoch, dass ich neben Zeit mit meiner Familie auch viel viel Energie in meinen beruflichen Werdegang investiert habe. Um so mehr freue ich mich darüber euch bekannt geben zu dürfen, dass ich gemeinsam mit Sonja von Menarva nun in regelmäßigen Abständen Wildkräuterwanderungen anbiete.

 

gundermann nah
Heilkräftiges Wildkraut mit köstlichem Geschmack – der Gundermann

 

Da lohnt sich ein genauerer, zweiter Blick:

Wildkräuter sind seit Jahren ein Thema, welchem ich mich intensiver widmen möchte. Seit meiner Schulzeit beschäftige ich mich mit Wildpflanzen. Damals zunächst aus der kindlichen Intention heraus wissen zu wollen was man draußen alles essen kann, für den Fall dass man sich mal verläuft, wuchs im Laufe der Jahre auch das Interesse für andere Verwendungsmöglichkeiten. Heilwirkungen von einheimischen Pflanzen interessierten mich dabei mindestens genau so, wie das regelmäßige Einbeziehen von Wildkraut in die heimische Küche. Spätestens seit meiner Rohkost-Zeit vor etwa 7 Jahren weiß ich mit Bestimmtheit  die positiven Eigenschaften von (wildem) grünen Blattgemüse auf den menschlichen Organismus für mich zu bestätigen. Im Laufe der Jahre prägte mich dabei vorallem meine Arbeit in Deutschlands erstem Rohkostcafé in Berlin, jahrelange Erfahrung aus der Arbeit in Bioläden, sowie der Besuch mehrerer Kräuterkurse und nicht zuletzt ein intensives Selbststudium der Wildkräuterkunde.

Mittlerweile sind Wildkräuter zu einem nicht mehr wegzudenkenden Teil meines Lebens geworden. Daher ist es mir eine Herzensangelegenheit geworden dieses Wissen an Interessierte Menschen weiter zu geben – Erwachsene wie Kinder. Und da Geld schon viel zu oft im Weg steht, sind alle Wildkräuterwanderungen kostenlos.

Unsere Kurse finden in Nord-Hessen, westlich von Kassel, im Landkreis Waldeck-Frankenberg statt. Die Orte variieren je nach Jahreszeit. Aktuelle Termine werde ich hier auf dem Blog, sowie bei Facebook veröffentlichen.

 

rotklee-bluete
Rotklee – wilder Genuss im Mai/ Juni
Advertisements